14. Mai 2016

Zitat im Bild # 98

 
Klickt auf das Bild für eine vergrößerte Ansicht


 


Ich wünsche Euch wunderschöne Pfingsttage,
Doris

Kommentare:

  1. hmmm...also die Worte würde ich so spontan nicht unterschreiben und da werde ich wahrscheinlich ein bisschen länger drüber nachdenken....wobei, jetzt gerade beim schreiben, ha→ Das Bad somit die Angst und den Angstschweiß...

    Ach, wie auch immer, ich grübel noch ein bisschen aber möchte mich vorab herzlich bei dir für dein ZiB bedanken. Besonders schön finde ich das leuchtende Gelb das sofort gute Laune versprüht.

    Wünsche dir noch ein schönes Pfingstwochenende und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Doris!
    DIESES ZITAT RUFT IN MIR SOFORT DEN WIDERSPRUCH VON RAINER WERNER FASSBINDER IN ERINNERUNG, DER SAGT "ANGST FRESSEN SEELE AUF "
    OB JETZT MAXIM GORKI ODER FASSBINDER RICHTIG SIND .... ICH WEISS ES NICHT.
    DEIN ZITAT UND DAS BILD SIND SEHR STIMMIG
    LIEBE GRÜßE UND EIN SCHÖNES WOCHENENDE WÜNSCHT DIR
    ELISABETTA

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Doris,
    wie bereits von den beiden Damen beschrieben, ist Angst oder der Umgang mit unseren Ängsten etwas sehr intimes. Und individuell stark ausgeprägt. Spontan war ich in Gedanken jedoch dabei mit dem Kopf zu nicken. Den Satz zu bejahen.

    Den die Angst schützt uns unvorsichtig zu sein, beflügelt in Gefahrensituationen, so dass wir über uns hinaus wachsen. Durch unsere Ängste lernen wir uns selbst kennen...

    ...wie auch immer, es regt zur Diskussion an und ich finde das sehr belebend. Das finde ich prima! 😊

    Dir wünsche ich schöne Pfingstfeiertage
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Hmm, da muss ich auch drüber nachdenken . . . !
    Aber das Foto gefällt mir, mein Lieblings-Löwenzahn auf den ich immer jedes Jahr wieder auf´s Neue warte.
    Schöne Pfingsten und liebe Grüße an dich
    Jutta

    AntwortenLöschen
  5. Angst in ein dem Mensch und Tier angeborenes Verhalten und in bestimmten Situation schützt sie beide gleichermaßen.
    Nur sollte man sich von der Angst nicht auffressen lassen, sondern lernen mit Angst und Mut gleichermaßen gut umzugehen. :-)

    Liebe Grüße und dir ein schönes Pfingstfest
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Dieses Zitat habe ich jetzt noch nie gehört,
    aber sehr *nachdenkenswert*!!!
    Lieben Dank für die Gestaltung,
    herzlichst
    Monika*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Euren Besuch auf meinem Blog, und dass Ihr Euch die Zeit genommen habt, mir einen Kommentar zu hinterlassen ...